Coaching auf Distanz ...?


easy. coaching bei café + Kuchen ...

Persönliche Coaching- und Beratungsgespräche, face to face,  sind in der momentanen Krise nicht machbar. Ja, sogar richtigerweise untersagt. Zum Schutze aller. Niemand weiss wie lange. Ausfallen lassen, aussetzen, aufschieben und auf "Normalzeiten" warten und hoffen? Klares Nein

Coaching in dieser unwirklichen Zeit ist für viele Coachees wichtiger und nötiger als zuvor? 

Die Begleitung von Männern und Frauen im Auftrage der IV's braucht's in "Normalzeiten" und in Zeiten von Social Distancing und Aussetzen von persönlichen Coachinggesprächen sowieso!

 


gut, wenn man sich kennt ...

Wenn beide Seiten sich vor der jetzigen Krise in persönlichen Gesprächen bereits kennen gelernt haben, gibt es viele Möglichkeiten um miteinander zu arbeiten, das Coaching und die Beratung fortzuführen. Kritisch, bis unmöglich ist es aus meiner Sicht, einen Coachee in dieser skurrilen Zeit erst kennenlernen zu wollen oder müssen. 

Für das Sich-Treffen (Präsenz-Coaching) bieten sich alternative Formen. Temporär für diese Zeit, aber auch sonst. Die Kommunikationstechnik bietet hierzu viele Tools und Möglichkeiten - Telefon, E-Mail, SMS, WhatsApp & Co können alle. Die Nutzung von visuellen Medien wie Skype, FaceTime, Zoom etc. erlauben zudem viel. Man bespricht was geht, am besten passt und nützt und los geht's: Ruckelnd vielleicht, vielleicht überhaupt erstmals und mit kribbeln im Bauch.

Egal. Wichtig ist, dass der Kontakt nicht verloren geht. In dieser besonderen Zeit erst recht!

 

... und man darf sich aus meiner Sicht sogar Café + Kuchen gönnen, hebt die Stimmung, denn es ist auch so schon schwer genug  ;-)  !!!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0